Verrückt nach Familie

Das sind wir auch. Die Konsumgüterindustrie sowieso. Die von der Familienmarke Rama in Auftrag gegebene, von Forsa durchgeführte und von der PR-Agentur Edelman verbreitete Studie “Verrückt nach Familie 2006” wollte wissen, warum sich Frauen immer häufiger für die Karriere und gegen Kinder entscheiden. Fazit der Befragung von 1000 Müttern: Viele Frauen fühlen sich hin- und hergerissen zwischen Familie und Beruf. Die Ergebnisse im Einzelnen:

Zwei Drittel der befragten Mütter haben das Gefühl, sie stehen zwischen einem “Entweder-oder” was Kind und Karriere angeht. Nur ein Drittel der befragten Mütter hat den Eindruck, dass Kinder und Karriere gut zu vereinbaren sind.
Mütter wollen arbeiten! Aber: Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Müttern sehr wichtig. 88 Prozent der befragten Mütter, die gegenwärtig nicht berufstätig sind, wünschen sich, zukünftig wieder beruflich tätig zu werden bzw. in ihren Beruf zurückzukehren. Neben der Erziehungsarbeit auch beruflich tätig zu sein, halten über 82 Prozent der befragten Mütter für wichtig oder sogar sehr wichtig. In Ostdeutschland ist diese Zahl noch höher – über 90 Prozent der Mütter dort halten die Kombination von Beruf und Erziehungsarbeit für wichtig und sehr wichtig. Über 90 Prozent aller Mütter sind der Meinung, flexible Kinderbetreuung bzw. Einrichtungen für flexible Kinderbetreuung leisten für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einen großen Beitrag. Drei Viertel der Mütter wären sogar bereit, Modelle zur flexiblen Kinderbetreuung auch selbst zu unterstützen – 56 Prozent der Mütter würden z.B. unentgeltlich mitarbeiten.
Mehr und flexiblere Kinderbetreuungsangebote können helfen. Jede dritte Frau gibt an, dass das Fehlen flexibler Kinderbetreuungsangebote ein Grund dafür ist, dass sie im Augenblick neben der Erziehungsarbeit nicht berufstätig ist. Allein erziehende Mütter haben es noch schwerer: Sie geben häufiger an, dass das Fehlen flexibler Kinderbetreuungsangebote ein Grund dafür ist, dass sie im Augenblick nicht berufstätig sind. 62 Prozent der Mütter wünschen sich zeitlich flexiblere Kinderbetreuungsangebote wie beispielsweise Betreuungsmöglichkeiten am Wochenende, in den Ferien oder länger am Abend.
Familie ist wichtig, denn Familie macht glücklich, gibt Kraft und sorgt als ruhender Pol für Ausgleich. Familie und Glück gehören eng zusammen. 92 Prozent der befragten Mütter geben an, dass die Familie sie glücklich macht – 85 Prozent der Mütter bestätigen, dass ihre Familie ihnen Kraft gibt. 73 Prozent der Mütter geben an, dass sie dank der Familie ausgeglichener sind.

Hintergrund der ganzen Margarine-Meinungsbefragung: Die Marke Rama unterstützt mit der Initiative “Mehr Kinder besser betreut” die Aktion “Lokale Bündnisse für Familie”.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: