Glückliche Familien und mehr Kinder – Trendforscher Horx sieht rosige Zukunft

Soll man es Mut, Optimismus oder doch Naivität nennen? Der Trend- und Zukunftsforscher Matthias Horx sieht die Bevölkerungsentwicklung in Deutschland ganz gelassen. Die Geburtenrate wird seiner Ansicht nach in den kommenden Jahren entgegen anderen Voraussagen steigen, und zwar auf 1,6 Kinder pro Frau (heute: 1,3). Auch andere Länder wie Frankreich hätten eine niedrige Geburtenrate gehabt, jetzt allerdings die Trendumkehr geschafft. Ein vorübergehendes Absacken der Geburtenrate sei in wohlhabenden Ländern ganz natürlich.

Horx ist auch davon überzeugt, dass Familien kein Auslaufmodell sind, sondern eine Zukunft haben. Allerdings ändere sich das Erscheinungsbild der modernen Familie, es passe sich dem gesellschaftlichen Wandel an. Während die familiäre Lebensqualität
steigt, werden die traditionellen Formen der Familie mehr und mehr verschwinden.

Horx, selbst verheiratet und Vater zweier Söhne, sieht vor allem drei Familien-Varianten im Trend liegen: “die neue Familie”, die von einem gleichberechtigten Verhältnis der Partner bestimmt ist, die “re-aristokratisierte Familie” (im Klartext: die doppelverdienende Elite) und die “fraktale Puzzle-Familie”, im weitesten Sinne das, was man Patchwork-Familie nennt.

Noch sei Deutschland allerdings ein “männerzentriertes Industrieland”, schränkt Horx ein und vertröstet auf eine bessere Zukunft:

“Drei bis vier Jahrzehnte werden wohl noch vergehen, bis sich hier familienfreundliche Strukturen entwickelt haben.”

Jemand, der an dieser Zukunft arbeitet, ist die Bundesfamilienminsterin. Die hat den Zukunftsforscher zum Ersten Deutschen Familientag am 15. Mai nach Berlin eingeladen. Dort soll Horx über “Die Zukunft der Familie” sprechen. Ein Thema, das man heutzutage mit Optimismus angehen muss. So viel steht auf jeden Fall fest.

Advertisements

5 Responses to “Glückliche Familien und mehr Kinder – Trendforscher Horx sieht rosige Zukunft”

  1. dreifach.twoday.net Says:

    Fraktal

    Drei bis vier Jahrzehnte werden wohl noch vergehen, bis sich hier familienfreundliche Strukturen entwickelt haben.Ach ja, diese Trendforscher. Gut

  2. gleichgewichtssucher Says:

    So sehr ich Horx bei anderen Prognosen schätze, aber hier scheint mir die Begründung für das zukünftige Steigen der Gebärlust ein wenig flach. Allein der Verweis auf die steigenden Geburtenraten mancher Nachbarländer taugt nicht für eine solche Prognose. Auch weil ich die Mentalitäten und das Lebensgefühl in jedem Land als deutlich verschieden erlebe.

  3. Kinder-Aktuell.de Says:

    Patchwork Familien

    Laut neuesten Untersuchungen ist in Deutschland schon jede siebte Familie schon eine Patchwork-Familie. In Anlehnung an lustige Stoffe, die aus vielen kleinen bunten Flicken zusammengenäht wurden wird diese neue Form des Familienlebens benannt. Au…

  4. Familienurlaub Says:

    Habe auch das Gefühl, dass in meinem Umfeld immer mehr Kinder geboren werden. Der Trend geht wohl deutlich zu den 1,6 Kindern…

  5. Claudia Sybilla Niedworok Says:

    Wir orientieren uns doch auch sonst nach unseren großen Vorbildern, auch wenn wir es uns eigentlich (im materiellen Sinne) eigentlich nicht leisten können- Brad Pitt, Angelica Jolie und Heidi klum machen es uns vor; warum also nicht?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: